Auf diesen Säulen steht Ihre erfolgreiche Partnersuche. Vier gewinnt – Liebe!

Immer dabei: Ihre 4 guten Ratgeber in Sachen Liebe

Natürlich ist Liebe kein Strategiespiel. Dennoch können wir sagen: Vier gewinnt die Liebe. Und zwar diese vier guten Berater, die Ihnen bei der Partnersuche eigentlich immer zur Seite stehen. Ob online oder offline, Sie müssen sie nicht extra zu sich bestellen und auch kein Honorar zahlen. Nur zuhören dürfen Sie ihnen und beherzigen, was sie Ihnen raten.
Und das sind die vier Pfeiler, auf denen Ihre Brücke zur neuen Liebe steht:

Facettenreich: Offenheit

Sie haben eine neue Bekanntschaft gemacht. Diese hat, ebenso wie Sie, ein Recht auf freundliche Klarheit darüber, wohin der Kontakt führt. Je besser Sie sich kennen lernen, desto wichtiger wird die Beantwortung der Frage, was Sie wirklich empfinden. Bleibt es bei dem schönen Flirt? Sind Sie noch unsicher? Können Sie sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen? Oder springt der Funke schlicht nicht über?
Offen zu sein, heißt hier, sich fair zu verhalten. Wünscht sich der Gegenüber mehr, als Sie emotional erbringen können, sprechen Sie es aus. So vermeiden Sie falsche Hoffnungen, Ihr Gegenüber kann mit diesem Wissen arbeiten und sich weiter seiner Partnersuche zuwenden.

Offenheit meint aber auch, neugierig zu bleiben, seinen Horizont stetig zu erweitern und Wünsche zu prüfen. Muss ER wirklich unbedingt mindestens eine Absatzlänge größer sein? Macht es denn so viel aus, wenn auch SIE schon ein paar Jährchen älter ist? Kommt denn wirklich nur infrage, wer innerhalb des fest definierten Suchradius´ lebt? Muss dieser Suchradius überhaupt so starr sein?
Überdenken Sie immer wieder das Gewicht Ihrer Ansprüche. Rücken Sie auch einmal davon ab, bevor Sie der Liebe den im Weg versperren. Lassen Sie sich auf das spannende Abenteuer Offenheit ein.

Offen sein heiß auch, offen bleiben. Darf ER wirklich nur diese Mindestgröße, SIE unbedingt dieses Höchstalter haben? Bleiben Sie offen für Neues und Ungeplantes, denn genau hier spielt die Liebe.

Kennt höchstens kleine Geheimnisse: Ehrlichkeit

Zwei Zentimeter mehr, drei Kilo weniger … Bleiben Flunkereien so klein, sind sie noch verzeihlich. Jeder möchte sich eben so attraktiv wie möglich präsentieren.
Bei der Altersangabe sieht es allerdings schon anders aus. Hier ist das Schummeln nicht mehr so unerheblich. Auch, wer Kinder oder den Ex-Partner verschweigt, der, auf Wohnungssuche, noch mit im Haushalt lebt,  erweist der Liebe einen Bärendienst. Wer hier schwindelt, gerät spätestens dann in arge Erklärungsnot, wenn sich der Kontakt intensiviert. Müssen Sie dann mit der Wahrheit heraus, kann es Ihrem Gegenüber niemand verdenken, fühlt er sich vor den Kopf gestoßen.
Ehrlichkeit bedeutet nun einmal auch Verlässlichkeit. Auf Sie und auf Ihr Wort. Eine gute Basis für Liebe und Partnerschaft entsteht niemals aus Schwindeln und/oder Verschweigen.
Das Gebot Ihres Beraters „Ehrlichkeit“ also: Halten Sie mit gewichtigen Tatsachen nicht hinter dem Berg. Sind Sie unsicher, wie viel Sie zu Anfang von sich preisgeben sollen? Fragen Sie sich selbst, was Sie von Ihrer Bekanntschaft würden wissen wollen, um sich gut und sicher zu fühlen. Nehmen Sie Ihren Anspruch an die Ehrlichkeit des anderen als Maßstab für sich.

Natürlichkeit macht … ? Natürlich: Liebe

Natürlichkeit liebt Charaktere! Sie will daher unbedingt Ihre Persönlichkeit fordern und fördern. Sie dürfen, nein müssen, ganz Sie selbst sein. Nur so nehmen Sie genau den richtigen Single für sich ein.
Ob es um Ihren Profiltext geht, den Inhalt Ihrer Nachrichten oder das erste Date, verstellen Sie sich nicht. Ihr Gegenüber soll sich doch in Sie verlieben, nicht in Ihre gewählte Rolle, die Sie auch als talentierteste/r Schauspieler/in nicht dauerhaft durchhalten könnten. Und sicher auch nicht wollten.
Ganz plump: Haben Sie den Eindruck, die Liebe dieses Singles nur gewinnen zu können, machen Sie quasi einen ganz anderen Menschen aus sich, dann passt er nicht zu Ihnen. So einfach ist es. Und so einfach dürfen Sie es sich selbst machen. Ziehen Sie also unbedingt die Trennlinie zwischen Entgegenkommen und Verstellen.

Hengst trifft Häschen? Treten Sie nicht natürlich auf, kommt es tatsächlich einer Maskerade gleich, wenn Sie sich kennen lernen. Zeigen Sie lieber, wer Sie wirklich sind. Dann hat die wahre Liebe ihre echte Chance.

Kommt immer und gern zu Ihnen zurück: Lebensfreude

Nichts ist so ansteckend und wird so gern gespiegelt wie die Lebensfreude. Es lohnt sich also, besonders in der Liebe, Ihren Optimismus zu teilen und ihn auszustrahlen. Denn was Sie senden, kommt garantiert zu Ihnen zurück. Natürlich spielt das Leben manchmal nicht so erfreulich. Lassen Sie sich davon aber niemals nachhaltig beeindrucken. Besinnen Sie sich immer wieder auf die Sonnenseiten des Lebens, freuen Sie sich an ihnen und genießen Sie. Zeigen Sie, dass Sie das Gute und Schöne zu schätzen wissen: Lächeln Sie auf Ihren Fotos, formulieren Sie einen von Neugier und Vorfreude bestimmten Profiltext, versenden Sie entsprechende Nachrichten.
Und auch, wenn es nicht immer harmoniert, bewahren Sie sich die Vorfreude auf interessante Bekanntschaften, die Ihnen in jedem Fall sicher sind. Blicken Sie mit Spannung neuen Erfahrungen entgegen und viel frischem Wind in Ihrem Gefühlsleben.

Lebensfreude lockt die Liebe. Das wusste schon der russische Schriftsteller Anton Tschechow und stellte fest: „Am liebsten erinnern sich die Frauen an die Männer, mit denen sie lachen konnten.“ Das gilt selbstverständlich auch umgekehrt.
Freuen Sie sich am Leben. Die Liebe wird es Ihnen zu danken wissen.

Ihre vier persönlichen Ratgeber in Sachen Liebe im Überblick

1. Offenheit: Bleiben Sie fair, neugierig, flexibel und bereit für Neues
2. Ehrlichkeit: Sie verträgt nur ganz, ganz kleine Flunkereien. Alles andere wirkt zu Ihren Ungunsten bis hin zur vertanen Chance auf die Liebe.
3. Natürlichkeit: In eine gewählte Rolle verliebt sich höchstens die falsche Partie. Das wirklich passende Gegenstück verliebt sich in Sie, ganz so, wie Sie sind.
4. Lebensfreude: Freuen Sie sich an den und auf die schönen Dinge des Lebens. Dazu gehört auch die Liebe. Und Ihr positiver Sinn zieht sie an.

 


Zurück zum Seitenanfang  | Zurück zur Themenübersicht