Rufe ich ihn an?

Rufe ich ihn an?

von Sophia Rosenstern

Wir alle kennen das: Wir lernen online einen interessanten Mann kennen, flirten mit ihm, verabreden uns und irgendwann steht der große Tag bevor. Das erste Date. Es werden Vorkehrungen getroffen, als reise der Papst persönlich an. Der Kleiderschrank wird durchwühlt nach dem besten Outfit, Zeitschriften werden durchblättert nach den angesagtesten Frisuren, die Wohnung wird geputzt, falls er später noch auf einen Kaffee rein will und das Bad ist drei Stunden besetzt, damit wir wirklich das Beste aus uns herausholen.

Natürlich haben wir uns auch schon tausend Gesprächsthemen ausgedacht, damit bloß nicht diese peinliche Stille entsteht, die jede Single-Frau fürchtet. Bei uns gibt es nicht nur Plan B, sondern auch Plan C, E, F, G, H, I, J und K. Hauptsache, alles läuft perfekt und er findet uns am Ende des Dates unwiderstehlich. Wir treffen unseren virtuellen Traummann also zum ersten Mal „live“, gehen romantisch essen, unterhalten uns ganz toll, lachen viel und verlieben uns. Der Abend hätte fantastischer nicht laufen können.

Aber fand er den Abend genauso fantastisch wie wir? Hat er sich auch verliebt? Wird er sich nun melden? Oder sollen wir uns bei ihm melden? Wenn wir Glück haben, meldet er sich rasch und unser Herz kann ein wenig aufatmen. Aber was ist, wenn er sich am nächsten Tag nicht meldet? Was hat das zu bedeuten? Und erwartet er vielleicht, dass wir uns melden? Wir Frauen können an nichts anderes denken als an die Frage: Ruf ich ihn an oder nicht? Wir halten das Telefon in der Hand. Wir wählen seine Nummer, aber rufen nicht an. Oder sollten wir es doch tun? Plötzlich klingelt das Telefon. Oh Gott, das ist er bestimmt!

„Hallo?“

Und dann ist doch nur die beste Freundin dran, die wissen will, ob er sich schon gemeldet hat. Wir könnten sie für dieses grundlose Herzrasen, das sie mit ihrem Anruf verursacht hat, erwürgen, aber holen uns dann doch lieber Rat, was wir nun tun sollen. Anrufen oder nicht anrufen? Das ist hier die Frage! Nur weiß sie wahrscheinlich auch nicht so recht, welche die richtige Entscheidung ist. Und wir hängen nun wieder bei der Frage fest: Ruf ich ihn an oder nicht?

Das Männlein auf unserer linken Schulter sagt uns, wir sollten es nicht tun und warten, bis er sich meldet. Das Männlein auf unserer rechten Schulter sagt uns jedoch, wir müssen ihn sofort anrufen, weil wir sonst platzen vor Aufregung und Warterei. Auf welches Männlein hören Sie?

Ich weiß wie schwierig es ist, aber Sie sollten auf das Männlein auf Ihrer linken Schulter hören und warten, bis er sich meldet. Männer wollen um die Gunst einer Frau kämpfen und auf umständlichem Wege ihr Herz erobern. Wenn Sie ihn anrufen, ist für ihn der Reiz schon von Anfang an verloren. Es ist für ihn, als würden Sie ihm Ihr Herz auf einem Silbertablett vor seine Füße legen.

Das Zauberwort heißt Geduld!

Wir Frauen sollten uns, trotz unseren überschießenden Hormonen, vornehm zurück halten und uns von ihm anrufen und vor allem erobern lassen!

Ihre Sophia Rosenstern


Zurück zum Seitenanfang  | Zurück zu den Kolumnen