Jetzt wird´s persönlich: Das erste Date

Das erste Date – von Angesicht zu Angesicht

Online passt es. Offline auch? Ist das Knistern noch da, begegnen sich beide nun persönlich? Bezaubert der Gegenüber auch im „echten Leben“? Das erste Date beantwortet viele Fragen. Es gilt als entscheidender Test, ob die Chemie wirklich stimmt. Bei den Einen geht es danach, noch mehr füreinander entflammt, hochmotiviert weiter. Die Anderen freuen sich über die nette Bekanntschaft, mehr als das wird es aber nicht.

Wie Sie ein schönes erstes Date erleben. Und wie daraus mehr werden kann.

Nur keine falsche Dating-Scheu

Nach vielen Nachrichten und sogar Telefongesprächen wünschen Sie sich das erste Date? Haben Sie den Eindruck, auch Ihr Gegenüber würde sich auf ein Treffen freuen? Dann fragen Sie danach, machen Sie den ersten Schritt, einander gegenüber stehen zu können.
Oder wurden Sie gefragt? Sind Sie neugierig geworden, sagen Sie zu. Es ist es Ihnen noch zu früh? Zwingen Sie sich in diesem Fall nicht zum Date. Wichtiges Aber: Falsche Scheu sollte Sie ebenso wenig von einer Zusage abhalten. Schieben Sie das Date immer wieder hinaus, fühlt sich der andere irgendwann hingehalten. Schade wäre, wendet er sich deswegen einem anderen, etwas schneller entschlossenen Single zu. Also fassen Sie etwas Mut zur Begegnung.
Ein großer Vorteil für Sie beide ist, dass Sie so recht früh übereinander im Bilde sind. Ist der erste Eindruck, den Sie“live“ voreinander hinterlassen, gut? Sollten Sie den Kontakt weiter vertiefen? Oder empfinden Sie es als besser, Sie schauen sich weiter um?

Egal, wie es weiter geht: Genießen Sie Ihr Date

Das kommt vor: Die Vorzeichen waren großartig. Während des Online-Datings konnten Sie sich nicht genug voneinander erzählen. Der Kontakt war lebhaft, witzig, charmant. Sie waren hingerissen. Die neue Liebe schien gefunden, das Treffen nur noch Makulatur.
Beim Date mag nun aber der Funke einfach nicht mehr überspringen. Es ist nett. Mehr aber eben nicht.Nur nett.
Ihnen bleibt das Fazit, dass eben nicht aus jedem tollen Flirt die Partnerschaft werden kann. Selbst, wenn erste Nachrichten und Telefonate im Vorfeld so viel mehr versprachen.

Lassen Sie davon sich nicht entmutigen für weitere Dates. Ganz im Gegenteil: Freuen Sie sich auf ein kleines Kribbeln und einen netten Nachmittag oder Abend. Genießen Sie einfach das freundliche Gespräch in schönem Ambiente, werten Sie die neue Erfahrung als positiv. Genau diese hilft Ihnen nämlich, sich auf dem Weg zur neuen Liebe noch besser zu orientieren.

Apropos „Ambiente“

Wählen Sie einen schönen, lebendigen Ort für Ihr erstes Date. Ein Spaziergang, Ihr Lieblingscafé oder ein gemütliches Restaurant sind ideal: Sie befinden sich in einer dynamischen, dennoch ruhigen Umgebung, die zum Gespräch anregt. Das ist wertvoll, wenn Ihnen nichts mehr einfallen mag. Damit kein unangenehmes Schweigen die gute Stimmung stört, können Sie etwas aufgreifen, das gerade um Sie herum geschieht.
Sollte sich das Date als wenig erfolgsversprechend herausstellen, ist es zudem leichter, sich wieder zu trennen.

Lockere Atmosphäre, unverfängliches Ambiente, dazu etwas Leckeres in der Tasse … Zu Recht ist und bleibt das Café beliebtester Treffpunkt für das erste Date.

Der beste Auftakt zum Date: Pünktlichkeit

So gern Sie sich bei Verabredungen das Akademische Viertel gönnen, beim Date tun Sie das bitte nicht. Seien Sie pünktlich. Das ist nicht nur das Gebot der Höflichkeit, Sie können damit auch Ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen. Planen Sie Ihren Weg also mit einem möglichst großen Zeitfenster  für z.B. Feierabendverkehr und Parkplatzsuche. So sind Sie wirklich gegen alle Eventualitäten abgesichert, die Ihnen verspätetes Erscheinen eintragen könnten.

Die Balance zwischen erzählen und erzählen lassen

Es gibt auch beim Date Momente, da darf geschwiegen werden. Und zwar immer, um sich zugunsten des Anderen zurück zu nehmen und ihn erzählen zu lassen. Finden Sie die gesunde Mischung aus selbstbewusstem Erzählen und aufmerksamem Zuhören. Gehen Sie auf Ihr Gegenüber ein, fragen Sie hier und da nach. Ist Ihr Date noch etwas unsicher und verhalten, holen Sie es mit Fragen und leichtem Plaudern ein wenig ab. Zeigen Sie sich interessiert und zum Gespräch einladend, bricht rasch das Eis.
Weiterer toller Effekt, auch einmal zu schweigen: möchten Sie sich wiedersehen, haben Sie sich noch genug Neues und Interessantes voneinander zu erzählen.

Ihr Handy ist auch nach dem Date noch da

Natürlich es ist schön, wenn viele Freunde Wert auf Ihre Gesellschaft legen. Oder Sie einen verantwortungsvollen Job zu haben, bei dem Ihre Kompetenz wirklich gebraucht wird. Da fällt sicher einiges an, das zu besprechen und zu organisieren ist. Zugunsten Ihres Dates müssen all die Anrufer aber nun einmal zurückstehen. Denn so schmeichelhaft es ist, eine begehrte Person zu sein: Beim Date das klingelnde und/oder vibrierende Handy zu zücken ist und bleibt unhöflich. Ihr Gegenüber ist nur Ihretwegen da und will diesen tollen Menschen aus der Online-Singlebörse kennenlernen. Dass SIE/ER auch Ihre volle Aufmerksamkeit verdient hat, ist also selbstverständlich.
Besondere (!) Ausnahmen bestätigen die Regel: Sollten wirklich dringende, unvorhersehbare Dinge ins Haus stehen,über die Sie informiert sein sollten, dürfen Sie an Ihr Handy gehen. Ganz wichtig ist, Ihr Date vorher in Kenntnis zu setzen, dass solch ein Anruf kommen könnte. Erst nach dem Telefonat aufzuklären, ist leider schlicht zu spät.

Gebot der Höflichkeit: Während des Dates hat das Handy nicht einmal neben Ihnen auf dem Tisch etwas verloren. Gönnen Sie ihm eine Pause – und sich Ihre Zeit mit der vielleicht neuen Liebe.

Zeigen Sie Ihre Lebensfreude

Die Liebe liebt die Leichtigkeit. Widmen Sie sich im Gespäch daher nur den schönen Seiten des Lebens. Erzählen Sie Heiteres aus Beruf, Freizeit, Familie oder Urlaub. Berichten Sie von Ihren Träumen, Plänen und worauf Sie sich freuen. Enttäuschung über die vergangene Beziehung, Ärger mit dem Chef und sonstige „belastete“ Themen haben hier keinen Platz. Das ist nicht nur schöner für Ihr Date, auch Ihrer eigenen Stimmung hilft es ungemein, sich ganz den positiven Dingen zu widmen.

Auf Wieder-Sehen?

Ihr erstes Date ist zu Ende. Darf ein zweites folgen? Was sagt Ihr Gefühl? War es ein harmonisches Date, das Sie aufblühen lies? Oder stellen Sie fest, dass ein weiteres Treffen nicht viel Sinn machen würde? Sprechen Sie offen darüber. Natürlich kostet es Überwindung, möchten Sie einem Wiedersehen nicht zustimmen. So unschön eine Absage ist, so fair ist sie jedoch auch. Sie vermeiden damit, dass sich der Andere Hoffnungen macht, obwohl er lieber weiter auf die Suche gehen sollte.
Würden Sie sich dagegen über ein zweites Date freuen? Dann keine Scheu, fragen Sie danach oder sagen Sie zu. Machen Sie den nächsten Schritt in Richtung der neuen Liebe.

Die Tipps zum schönen ersten Date im Überblick

1.    Scheuen Sie keinen „Livekontakt“,vereinbaren Sie früh ein Treffen
2.    Bremsen Sie hohe Erwartungen, genießen Sie einfach das Kennenlernen
3.    Schönes und lebendiges Ambiente sorgt für gelöste Atmosphäre
4.    Planen Sie Ihren Anreiseweg großzügig, um sicher pünktlich zu sein
5.    Erst Ihr Date, dann Ihr Handy. Beachten Sie es wirklich nur im Notfall.
6.    Zeigen Sie Interesse, laden Sie Ihr Date mit Fragen zum Erzählen ein.
7.    Liebe ist Lebensfreude. Widmen Sie Ihre Gesprächsthemen nur den schönen Dingen.
8.    Fortsetzung folgt? Klären Sie, ob und wie es weiter gehen darf.

 


Zurück zum Seitenanfang  | Zurück zur Themenübersicht