riverman34

53 Jahre D-80-München


Status Single
Figur 191 cm, 92 kg, Normal
Haare Dunkelblond, kurz
Augen Blaugrau
Beruf Patentprüfer, Dipl.- Ing. Maschinenbau
Familie Keine Kinder,
Kinderwunsch? Vielleicht
Nachricht senden
Sympathieklick senden
Als Favorit speichern
Q Kennenlernquiz starten

schöner leben, ausgeglichen leben

Prima, daß dir mein Bild gefällt und du dir nun mein Profil anschaust. Das ist doch schon mal ein guter Anfang.

ABER : kein Bild /Profiltext von dir --> keine Antwort von mir

(Was bitte soll das, kein Bild, hee ??)

Ich bin ein "plötzlich" in die Jahre geratener, jung gebliebener, in Beziehungen gereifter (naja, Interpretationssache), immer noch und grundsätzlich humorvoller, aufgeschlossener und sympathischer Mann - das sagen zumindest immer ältere Damen und die Schwiegereltern in spe :-),
Ich habe keine Kinder - zumindest nicht dass ich wüßte ;o))
und ich war nie verheiratet (ICH stehe zu meinem Wort und plapper nicht nur euphorisch Sätze aus/nach und halte mich dann nicht dran "bis der Tod ..., ich werde dich immer ... blabla". UNd beim ersten Gegenwind WEG!! Solche Lebens-egomanen-opportunisten widern mich an.


Ich bin sehr gerne in der Natur und liebe das Reisen im kulturellen Europa, also nicht zwingend Fernreisen in dritte Weltländer (obwohl Namibia war super, aber ÄGYPTEN , Marokko hmm...). Für hier habe ich einen 4x4 Campinglkw mit dem ich viel unterwegs bin -egal, ob Berge oder Meer, Landschaft oder Städte, am liebsten "rumzigeunern" mit Freundi(e)n um (Wildwasserkajak) zu Paddeln oder zum Radeln/Wandern. Paddeln ist meine große Leidenschaft und hat auch schon ein mal zu einem gebrochenen Rückenwirbel geführt :o(
Tja/aber : no pain, no gain, i.e. die Erkenntnis kam nach dem (Wasser-)Falle während 2,5 Monaten in der Horizontalen.
Ansonst schwimme ich gerne (und gut :-) 1-2 mal die Woche im Olympiabad und gehe ab und an in den Kraftraum Gewichte heben - eher des Bürorückens wegen, der Narzissmus von früher ist passé ... ohwohl, man/frau sollte schon in Würde altern und nicht als schwabliger Klops.

Beruflich bin ich überdurchschnittlich erfolgreich und muss finanzielle nicht jeden Cent zweimal umdrehen - bin jedoch kein Millionärskind mit erstereihe Landsitz am STA-See.
Ich bin vom Grundsatz her ein bescheidener, gutmütiger Typ ( wie singt Ringsgwandl: "Das Leben ist schon kompliziert" - i.e. hektisch - "genug" ), aber ich bin nicht anspruchslos (zuerst mal an mich, wie auch an andere) oder antriebslos (ok, ruhiger., ja, das Alter fordert seinen Tribut :o)).
Ich fordere mich und achte auf mein Äußeres, bin aber kein gelackter, cooler Trendaffe. All dies wünsche ich mir auch bei meiner Partnerin. Motto: offen für (fast) alles !!

Ein Frau, die ihr Leben auf der Maxime aufbaut: "Ich sehe gut aus, das reicht ! Heirate mich, versorge mich und mache mich glücklich", kann an dieser Stelle zum nächsten Profil (Fußballspieler, Immobilienzecke, SpesenVertreter, DR. (Zahn-)arzt, Rechthaberanwalt, Managerposer, Consultantschwätzer) weiterklicken.

Ich behaupte, ich bin ein wirklich herzensguter Mensch, habe jedoch dien Eigenart, dass ich, wenn man/frau mir "blöd" kommt, nicht klein beigebe, sondern den Fehdehandschuh aufgreife und engagiert diskutiere, und gelegentlich auch "austeile". NICHT körperlich, NEIN, sondern "nur" verbale, dafür aber hart und gezielt. (Ich bin weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen). Ich bin halt Idealist/Altruist mit Werten und Moral und standing
Mein Motto: Wenn Diskussion, dann Diskussion !! Wenn Liebe, dann Liebe. sachlich, aber fair.
Ein Rot ist ein Rot und kein Rose und ein Grün schon gleich gar nicht !
Ich lasse mir nicht dumm-dreist von der Seite ans Bein pinkeln, wie der Laternenpfahl und sage auch noch Danke. Das heißt nicht, dass ich nicht andere Meinung gelten lasse kann (Leben und leben lassen) oder nicht über Kritik an meiner Person nachdenke (cogito ipse). Ganz und gar nicht !! Auch bin ich keine Mimose. Versöhnen beginnt mit dem Confiteo und dem eigenen Entgegengehen.
Ich empfinde es heutzutage jedoch oft so, dass jede Frau, die Abitur hat und die alma mater mal von innen sah, direkt meint, sie hätte die Weisheit mit Schaumlöffeln gefressen: "Das habe ich nicht nötig" und -zack, ab ins Schneckenhaus. Nur zu glauben, frau sei emanzipiert und dürfe mit spitzer Zunge austeilen ( und fordern, fordern, fordern), dann aber nicht einstecken können, das geht nicht.
Kritikfähig und kompromiswillig sein, ist das Geheimnis einer guten Beziehung - mal abgesehen von der Balance zwischen Geben und Nehmen. Ich für meinen Teil denke so zu sein. Meine engagierte, direkte rheinländische Art muss man halt abkönnen (wollen) - und ich sollte im Gegenzug im Ernstfall ab und an etwas vom "Gas" gehen.

Nun, falls dich mein Text nicht "vollendens" abgeschreckt hat und du nicht so eine Ibiza Pauschalreise, P1 Discotussi mit Frenchstyle Nuttenfingernägeln und Strassglitzerintarsien bist, freue ich mich über eine mail von dir.

Dir einen schönen Tag und erfolgreiches Stöbern

bis s-Peter

p.s.
Ach, noch was: Ich bin schlank, du bist weiblich schlank ! Ich bin monogam, du auch. Humor ist wichtig. Sex machst du nicht nur um Kinder zu bekommen :o)) Motto: Leidenschaft, die keine Leiden schafft
UND Du reitest NICHT (Pferde sind ein Anachronismus, sie gehören in die Freiheit, zu den Amisch oder als Sauerbraten auf den Tisch :-)) . Desweiteren hast du keinen Hund als Kindersatz/Dauerbaby. Das ist was für Rentnerinnen oder, wenn man(N) Frau, Kinder und Reihenhaus hat - und auf dem Land lebt.
Ich mag Kinder sehr, aber eigene Kinder  ?? Mit 47 Vater werden ??. Kinder hätte ich gerne vor 10-12 Jahren gehabt, aber da war ich ja nicht der "adäquate Sozialpartner" und fuhr Twingo (O-Ton: "Du fährst ein Frauenauto". Ja, ich steh auf Design, es war neu UND habe es SELBER verdient - als Student).
Nun, ich habe meine Lebensplanung korrigieren müssen, denn das Leben hatte eine andere :o/ bzw. ich habe immer auf die "falschen Frauen " gesetzt.

Heute habe ich - neben meinem Campingbus und einigen Kajaks und Rädern - sogar zwei "Schwanzverlängerungen" (wie eine Frau mal meinte), wenn auch jüngeren Typs. Diese jedoch nicht um auf der Leopold oder Maximilianstr rumzufahren, sondern wegen der Faszination an Technik und der Freude an Ästhetik. Ich bin halt ein "typischer" Junge/ Dipl-Ing., finde Fussball / F1 schauen affig und ... "habe gar KEINEN Fernseher". Ja !!
So, und was magst du (nicht) ?

pps
Wer Schreibfehler findet, darf sie eintauschen gegen einen Kaffee (oder zwei) beim Treffen